Sie sind hier: Startseite > Projekte bis 2014 > Förderung von Zielvereinbarungen > Schulungen > DIN 32975 – Erläuterung und Umsetzung

DIN 32975 - Erläuterung und Umsetzung

Projektziel

Seit Dezember 2009 gibt es eine DIN-Norm (DIN = Deutsches Instituts für Normung) zur „Gestaltung visueller Informationen im öffentlichen Raum zur barrierefreien Nutzung" (DIN 32975). Zum ersten Mal in Deutschland existiert damit ein Standard, wie sichtbare Informationen (Schriften, Bilder, Grafiken) gestaltet werden müssen, damit sie auch für Menschen mit Sehbehinderungen gut wahrnehmbar sind.

Ziel des Projektes war, die Inhalte der DIN-Norm sowohl Betroffenen und ihren Verbänden, aber auch Planern und Architekten zu vermitteln. Dies sollte in 2 Schritten erfolgen:

  • Entwicklung eines Schulungsmoduls und
  • Durchführung von Workshops

Projektergebnisse

Der erste Workshop unter dem Titel „Einführung und Umsetzung der DIN 32975 – Gestaltung visueller Informationen im öffentlichen Raum zur barrierefreien Nutzung" fand am 26. und 27. Oktober 2010 in Göttingen statt. Es folgten 2 weitere Schulungen in Berlin und Kassel im Jahr 2012.

Träger des Projektes

Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e. V. (DBSV)

Laufzeit

01.01. bis 31.12.2010 und
01.01. bis 31.12.2012