Sie sind hier: Startseite > Projekte bis 2014 > Förderung von Zielvereinbarungen > Verhandlungen > Zielvereinbarung mit der Deutschen Post AG

Zielvereinbarung mit der Deutschen Post AG

Zielvereinbarung zur Umwandlung der eigenbetriebenen Postfilialen in Partnerfilialen

Projektziel

Mit einer Zielvereinbarung sollte erreicht werden, dass die Deutsche Post AG sich verpflichtet, bei der Vergabe der Lizenzen für die neuen Filialen den Lizenznehmern und Lizenznehmerinnen bestimmte Vorgaben hinsichtlich der barrierefreien Erreichbarkeit und Nutzbarkeit ihres Angebotes zu machen. Die Einhaltung dieser Vorgaben sollte durch die Deutsche Post AG überprüft werden. Darüber hinaus sollte die barrierefreie Gestaltung von Automaten und Packstationen verhandelt werden.

Projektergebnisse

Eine Zielvereinbarung mit der Deutschen Post konnte nicht abgeschlossen werden. Die Verhandlungen sind gescheitert.

Hintergrund

Die Deutsche Post AG wandelte bis 2011 ihre eigenbetrieblichen Postfilialen in so genannte "Partnerfilialen" um. Dies war mit Chancen, aber auch mit Risiken für mobilitätseingeschränkte Menschen verbunden:

  • In einigen Fällen wurden Partnerfilialen in barrierefreien Geschäften etabliert und lösen unzugängliche Eigenfilialen ab.
  • Andererseits wurden - z. B. in Bremen - barrierefreie Postämter geschlossen und durch nicht barrierefreie Partnerfilialen ersetzt.

Träger des Projektes

  • SelbstBestimmt Leben e. V. Bremen - Beratungsstelle und Treff für Behinderte und ihre Angehörigen
  • Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben Deutschland e. V. (ISL)

Laufzeit

01.01. bis 31.12.2010