Sie sind hier: Startseite > Projekte bis 2014 > Förderung von Zielvereinbarungen > Grundlagenerfassung > Barrierefreiheit für Menschen mit kognitiven Einschränkungen

Barrierefreiheit für Menschen mit kognitiven Einschränkungen

Projektziel

Es sollte ein Katalog erarbeitet werden, der Kriterien für die Zugänglichkeit von Bauten, Systemen und anderen Lebensbereichen für Menschen mit einer intellektuellen Beeinträchtigung auflistet. Dadurch kann auch diese Gruppe künftig in Zielvereinbarungen berücksichtigt werden.

Projektergebnisse

Einer Recherche nach Experten, Initiativen und Projekten, die sich bereits mit der Barrierefreiheit für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung beschäftigt haben, folgte die alltagspraktische Überprüfung anhand ausgewählter Testsituationen. Gemeinsam mit Menschen mit Behinderung wurden verschiedene Ansätze der Barrierefreiheit in der Praxis überprüft.

Die gewonnenen Ergebnisse wurden in einen Kriterienkatalog (barrierefreie PDF, 2,8 MB) integriert. Dieser war ursprünglich auch als Druckfassung erhältlich, ist jedoch vergriffen.

Hintergrund

Um sich im alltäglichen Leben selbstständig und barrierefrei bewegen zu können, sind für Menschen mit Lernschwierigkeiten weit mehr Voraussetzungen notwendig als technische Hilfen. Bisher wurde die Notwendigkeit verständlicher Leitsysteme, eindeutiger Bildsprache und Bedienbarkeit im öffentlichen Raum kaum diskutiert.

Träger des Projektes

  • Bundesvereinigung Lebenshilfe e. V.
  • Landesverband Baden-Württemberg der Lebenshilfe e. V.

Laufzeit

01.01. bis 31.12.2010