Sie sind hier: Startseite

Aktuelles

26.08.2014

Kobinet: Verpasste Chance für mehr Barrierefreiheit in Sachsen

Kobinet-Meldung vom 24.08.2014: Der Sozialverband VdK Sachsen bedauert, dass im neuen Sächsischen E-Government-Gesetz die Forderungen nach einer verbindlichen Barrierefreiheit in der elektronischen Kommunikation nicht umfassend festgeschrieben wurden. Trotz intensiver Beratungen, unter anderem durch den Beauftragten der Sächsischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen und durch den Landesbeirat für die Belange von Menschen mit Behinderungen, wurde auf eine konkrete Formulierung verzichtet.

18.08.2014

EU-Studie zur Ökonomischen Bedeutung des barrierefreien Tourismus in Europa

EU-Studie zum Thema ökonomische Bedeutung bestätigt die wirtschaftliche Bedeutung des barrierefreien Tourismus auf europäischer Ebene. So generieren bereits heute schon Reisende aus der EU, die besonders auf Barrierefreiheit angewiesen sind, einen Gesamtumsatz von 786 Mrd. €, was einem Anteil von 3 % am Bruttoinlandprodukt der EU entspricht (2012). Unter der optimistischen Annahme einer deutlichen Steigerung der Barrierefreiheit tourismusrelevanter Einrichtungen könnte der Beitrag dieser Reisenden um fast 40 % steigen. Noch deutlicher fallen die Potenziale bei den Gästen aus Nicht-EU-Ländern aus. Hier sind Steigerungsraten um bis zu fast 75 % möglich.

08.08.2014

Allgäu Airport Memmingen: Neue Zielvereinbarung für Menschen mit Behinderungen

Bereits im Dezember 2010 hat die Allgäu Airport GmbH & Co KG eine Zielverhandlung für Menschen mit Behinderungen abgeschlossen. Diese lief zum 31.12.2013 aus. Inzwischen wurden einige Dinge angepasst und von verschiedenen Vertragsparteien geprüft. Die neue Zielvereinbarung wurde im Juli 2014 unterzeichnet.

09.07.2014

Berliner Sparkasse bietet Barrierefreies Online-Banking

Für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen bietet die Berliner Sparkasse ab sofort ein spezielles Online-Banking, angepasst für die Nutzung von Bildschirmleseprogrammen („Screenreader“). Auf die Nutzung von Bildern wird verzichtet. Die Skalierung beim Einsatz der Vergrößerungsfunktion des Browsers wurde optimiert. „Accesskeys“ können genutzt werden, um einzelne Bereiche der Webseite direkt mittels Tastenkombination anzusteuern.

25.06.2014

DBV Berlin-Brandenburg: Entstörung von Aufzügen darf in der Regel nur eine Sache von Stunden sein

Deutscher Bahnkunden-Verband e. V. (DBV) Berlin-Brandenburg: Inklusion und Barrierefreiheit bewährt sich in der Realität. Der DBV fordert mehr Augenmerk von DB Station & Service auf kurze Instandhaltungszeiten bei Aufzügen und Rolltreppen zu legen.

weitere Nachrichten